Keine Chance für Bakterien & Co.

Ein Sterilisator ist ein absolutes muss in Fußpflege Praxen. Es gibt viele handliche Modelle, darüberhinaus auch praktische Geräte zu Instrumenten Reinigung und sterilen Aufbewahrung.

Sauberkeit und Hygiene müssen oberstes Gebot in jeder Praxis sein. Das beginnt bei der kochfesten Berufsbekleidung, über der bei manchen Behandlungen eine voll abwaschbare und leicht zu desinfizierende Baumwolle oder Plastik Schürze getragen werden sollte. Es setzt sich fort in einer Kabinen Austattung, die einfach sauber zu halten und mühelos zu desinfizieren ist. Die Fußböden sollten möglichst aus Fliesen, Kunststoff oder versiegeltem Holz bestehen. Tische, Geräte usw.  aus leicht abwaschbaren Materialien. Auch die Wände, Vorhänge usw.  sollte den höchsten Anspruch an Sauberkeit genügen. Besonderen Augenmerk ist im Sinne der Gesundheitsvorsorge auf Dinge zu richten, die mit der Haut der Kunden und Kundinnen in unmittelbaren Kontakt kommen. Das sind neben den Händen der Fußpfleger/in die stets sauber  und deren Nägel nicht zu lang sein sollten, die für die verschiedenen Behandlungen benötigten Instrumente und Geräte.

Desinfektion genügt nicht